Brauche ich ein Visum für einen Deutschkurs in Fürth?

Wenn Sie aus einem Land stammen, dass den Schengener Vertrag unterzeichnet hat, benötigen Sie selbstverständlich kein Visum. Für Sie gilt die freie Wahl des Arbeits- und Wohnortes. Kommen Sie aus einem Land außerhalb des Schengener Raums, brauchen Sie ein Visum. Normalerweise erhalten Sie eines, das Sie berechtigt, sich 90 Tage in Deutschland aufzuhalten. Möchten Sie länger in Deutschland bleiben, benötigen Sie ein spezielles Visum. Wenn Sie einen Deutschkurs bei der Sprachschule Aktiv in Fürth buchen, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne dabei, dieses Visum zu beantragen.

Deutschkurse mit Visum in Fürth

Die Sprachschule Aktiv in Fürth hilft Ihnen gerne dabei, das passende Visum zu bekommen

Die Sprachschule Aktiv bietet Deutschkurse mit Visumsservice an. Unsere Sprachkurse sind Intensivkurse, die montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr stattfinden. Eine Woche umfasst also 20 Unterrichtsstunden.

Kommen Sie aus einem Land innerhalb des Schengener Raums, benötigen Sie selbstverständlich kein Visum. Für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland reicht ein gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Kommen Sie aus einem Land, das das Schengener Abkommen nicht unterzeichnet hat, können Sie ohne Probleme ein Besuchervisum beantragen, das Sie zum Aufenthalt für 90 Tage berechtigt. Um eine Sprachniveau-Teilstufe wie z. B. A1.1 oder B2.1 zu erreichen, ist der Besuch unserer Intensivkurse für 4 Wochen nötig. Für Ihre Planung bedeutet das, dass Sie in drei Monaten maximal 1,5 Sprachniveaustufen absolvieren können. Haben Sie die Absicht, umfassende Sprachkenntnisse zu erwerben, müssen Sie mehr als 90 Tage veranschlagen. In diesem Fall reicht ein Besuchervisum nicht aus, Sie benötigen ein spezielles Visum.

Dieses spezielle Visum ist ein Visum für einen Sprachkurs. Wenn Sie einen Gesamtzeitraum von sechs bis acht Monaten beantragen, ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass das Visum bewilligt wird. Entscheidend ist auch die Länge des Kurses. Die Dauer unserer Intensivkurse mit 20 Unterrichtsstunden pro Woche ist dafür ideal.

Die Sprachschule Aktiv in Fürth lässt Sie bei der Beantragung des Visums nicht allein! Eine Agentur, mit der wir eng zusammenarbeiten, hilft unseren Studenten gegen eine geringe Gebühr das Visum zu beantragen. Deren Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, das Motivationsschreiben zu verfassen. Darüber hinaus unterstützen sie Sie bei der Eröffnung eines Sperrkontos und begleiten Sie während des gesamten Prozesses.

Sie benötigen folgende Unterlagen um ein Visum zu beantragen:

  • Einen Reisepass, der für den gesamten Zeitraum Ihres Aufenthalts gültig ist.
  • Eine Bescheinigung, dass Sie krankenversichert sind.
  • Den Visumsantrag, den Sie in zweifacher Ausfertigung ausgefüllt haben.
  • Zwei aktuelle Passfotos. In Deutschland müssen die Passfotos auf eine bestimmten Weise aussehen: https://www.biometrisches-passbild.net/anforderungen
  • Der Nachweis eines mittleren Bildungsabschlusses.
  • Der Buchungsbeleg für einen Deutschkurs an unserer Sprachschule.
  • Die Quittung, dass Sie das Visum bezahlt haben.
  • Die Quittung, dass Sie den Deutschkurs bezahlt haben.

Ein Deutschkurs mit Visum – einfach und risikolos

Um an einem Deutschkurs mit Visum bei der Sprachschule Aktiv in Fürth teilzunehmen, melden Sie sich einfach für einen Kurs auf Ihrem Sprachniveau an. Dann bezahlen Sie 50 % der Kursgebühr. Sobald Sie dies gemacht haben, erhalten Sie von unseren Mitarbeitern eine Rechnung, die Sie als Buchungsbeleg benutzen können. Zusätzlich veranlassen wir, dass Sie die benötigten Unterlagen bekommen, die Sie dann mit dem Visumsantrag einreichen.

Normalerweise wird ein Visum problemlos erteilt. Sollte es wider Erwarten bei Ihnen nicht ausgestellt werden, ist Ihnen eine Teilnahme am Deutschkurs nicht möglich. In diesem Fall erhalten Sie selbstverständlich die von Ihnen bereits bezahlten Kursgebühren unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr, die auch bei Ablehnung eines Visumsantrags entsteht, zurück.